Augenzwinkern,  Corona Situation,  Ulrich,  Urlaubsnotizen

Freier Tag

Heute mal einen freien Tag. Also halben freien Tag, weil ich ja eh am Dienstag nicht ganztaegig arbeite. Was macht man mit so einem Tag. Hatte nix geplant, nur so das Gefuehl, mal einen Tag Auszeit neotig zu haben,.

Also was heute tun? Erst einmal zu nachtschlafender Zeit ins Schwimmbad, das grosse Kind fahren, der wieder ueber Husten und Halsweh klagt, aber doch gehen will. 12 bekloppte schwimmen da heute Morgen um die Uhrzeit wieder. Sogar auf der Tribuene habe ich wieder Gesellschaft.

Aber was nachher? Noch einmal hinlegen, waehrend alle anderen sich fuer die Schule fertig machen muessen? Ganz sicher steht heute die Tiefkuehltruhe zum Abtauen auf dem Programm. Passt jetzt alles in den Gefrierschrank in der Kueche. Von drei nach einem Geraet. Ein messbares Ende der Coronapandemie so zu sagen.

Fahrradfahren waere natuerlich auch nett, aber sportlich bewegen? Lieber nicht, kann gefaherlich werden.

Ach ja, ein Paket ist noch zu packen, eine Flasche die ich viel zu billig weggebe, aber besser so als ueberhaupt nicht mehr. Wird Zeit, den Laden zu zu machen.

Hatte mir auch eigentlich vorgenommen, nett zu sein und die Kinder zur Schule zu fahren, glaube aber nicht, dass ich mit denen ins Auto will.

Es hustet da unten und ich bin froh, wenn es nicht der meine ist, der gerade am anderen Ende des Bades ist. Alle ein wenig krank und ich fuerchte, dass wird nicht besser. Ich selber ja auch: Husten, Schnupfen und leichte Halsweh. Dazu muede und lustlos. Vielleicht, dass ich deswegen mittlerweile drei Reisen fuer dieses Jahr geplant habe, um extern Motivation zu tanken. Ein paar Tage Tapetenwechsel, wobei ich dann wieder denke, ich muss noch Tapete im Flur reparieren und streichen…..

Koennte, wenn ich wolte, also den ganzen Tag und Woche mich beschaeftigt halten, aber jetzt fangen wir erst einmal laaaangsam an….

NACHTRAG 15:42: Tiefkueltruhe taut sich selbst ab, nur hin und wieder Handtuecher wechseln oder auswringen. Klodeckel installiert – lag hier seit etwas mehr als einem Jahr originalverpackt rum. Ansonsten faul, gamlig und unfreundlich. Zwei Kinder krank daheim geblieben, drittes von Mama gefahren worden, alle drei nerven! Jedes Kind auf seine Art. Einziger Lichtblick: Urlaubstage genemigt, Unterkunft bezahlt und bestaetigt.

Please follow and like us:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial