Corona Situation

Ich lebe gefährlich!

Zumindest wohne ich seit gestern laut Belgischer und Deutscher Regierung in einem Risikogebiet. Die Provinzen Nord- und Südholland sind wegen starker Infektionsherde in Amsterdam, Rotterdam und Den Haag komplett zu Gebieten erklärt worden, in denen vor nicht notwendigen, touristischen Reisen gewarnt wird. (hier)

Heute tagen Regierung und Sicherheitsräte der betroffenen Städte und Regionen um über weitere Massnahmen zu beratschlagen, um die Infektionsherde in diesen Regionen unter Kotrolle zu kriegen. Freitag wird das dann per Pressekonferenz mitgeteilt.

Erst einmal erwarte ich keine großen Einschränkungen für mich, zumal in Den Helder die Infektionszahlen sehr niedirg sind. Dann beginnt aber doch das Nachenken: Elisabeth will nächste Woche mal ins Büro und sich abends mit ihrer Kindergottesdienstgruppe treffen, Emil hat sowohl mit dem Cello eine Probe in Amtelveen als auch einen Schwimmwettkampf in Heemskerk. Alles in der roten (bzw. vorläufig orangen) Zone. Werden jetzt wieder Wettkämpfe angesagt? Wird vor innerniederländische Reisen in diese Gebiete gewarnt? Alles offen.

Hart trifft schon eher, dass meine Eltern demnächst hier aufschlagen wollten und noch nicht abzusehen ist, dass bis dahin die Reisewarnung aufgehoben wird. Über ein Jahr haben wir uns und haben meine Kinder ihre Großeltern nicht mehr gesehen. Wäre doch bescheuert, wenn das jetz auch ausfallen muss, bloß weil ein paar Studenten in Amsterdam und Rotterdam weder genug Hirn noch Anstand hatten um auseinander zu bleiben….

Please follow and like us:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial