Corona Situation

Lockdown hart?

Zuerst war der Lockdown März, dann irgendwann kein Lockdown mehr nur etwas Abstandhalten, dann ein Lockdown light und dann ein Lockdown etwas mehr und jetzt ein Lockdown hart, aber dann doch aufgeweicht….

Seit gestern sind die Läden dicht und seit heute Schulen und KiTas. Neben den Läden für nicht essentiellen Bedarf sind das auch Museen, Bibliotheken, Schwimmbäder, Turnhallen und vieles mehr. Oder dann halt doch nicht: wer mehr als 30% seines Ladensortiments mit wirklich wichtigen Dingen angefüllt hat, der darf auf sein, aber nur für diese Dinge. Also Briefmarken darf der heisige Buchladen verkaufen, aber keine Briefumschläge, die nebendran im regal hängen. Die Supermärkte dürfen briefumschläge verkaufen, denn dort wird nicht nach wichtig und unwichtig unterschieden.

Dafür kann man jetzt aber – zur Not direkt vor der Ladentür – bei diversen Händlern bestellen und direkt abholen. Also Laden dicht light. Einige Ketten, die „wichtige“ Dinge verkaufen, machden deswegen auch wieder auf – müssen aber wohl zum Teil wieder schließen, weil das war ja so alles gar nicht gemeint.

Mal sehen, wann IKEA meldet, dass sie auch wieder aufmachen, denn schließlich ist derern Umsatz ja wahrscheinlich auch mehr im Lebensmittelbereich zu finden…..

Please follow and like us:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial