Corona Situation,  Schwimmen,  Tauchen,  Waldorf und Salat,  Weltsicht

Der Herbst ist da

Hurra, der Herbst ist da, es ist September, das heisst, kalendarisch hat der Sommer zwar noch ein paar Tage, aber meteorologisch ist es Herbst ab heute. Noch habe ich keine Weihnachtsartikel entdeckt, aber die ersten haben schon Fotos von Lebkuchen gepostet (in diesem Jahr habe ich auch von Supermaerkten hierzu Fotos und selbstironische Posts gesehen). Im Garten lasse ich gerade den Pool leerlaufen (ob das so ein Erfolg war, das DIng ueberhaupt hin zu stellen?) und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis wir hoffentlich die Birnen im Garten ernten koennen.

Die Waesche hanegt noch draussen zum trocknen, wird das auch noch eine Weile tun, aber es wird schon nur noch die erste Maschine trocken und auch nur dann, wenn man sie frueh genug raushaengt. Naechste Woche Mittwoch ist fuer Emil das letzte Open Water Training fuer dieses Jahr und ich erwarte irgendwie auch keine Tauchgaenge mehr dieses Jahr zu machen, zumindest nicht im Freien.

Jetzt, wo die Schulen nach den Ferien wieder begonnen haben, ist es irgendwie auch nur noch abwarten, bis und ncht ob die erste Meldung einer Coronainfektion in den einzelnen Klassen oder Schulen kommt. Alle sagen und meinen zwar, dass dieses Jahr keine grossen Massnahmen mehr erforderlich sein werden, um die Pandemie oder Epedemie in Zaum zu halten, aber was genau passiert, wenn in diesem Herbst und Winter dank der Energiepreise weniger geheizt und gelueftet wird und wie sich das dann auf die „Volksgesundheit“ auswirkt – na ja, mal abwarten.

Laut einem Nachrichtenbericht von gestern sind die Kosten fuer elektrisch Autofahren mittlerweile auf dem Niveau von Benzinern, zumindest bei neuen Stromvertraegen. In den naechsten Tagen macht auch unser Energieversorger die neuen Preise ab Oktober bekannt und gut wird ’s sicher nicht. Also doch alle Energiesauger aus dem Hause verbannen (oder erst einmal finden).

Herbst ist als Erntezeit auch so eine Zeit, um Zwischenbilanz zu ziehen. Nach meiner bsiherigen Meinung war dieses Jahr eher fuer ’n Allerwertesten. Bin Arbeistsuchend, bin nicht mehr in der Politik, bin auch ansonsten nirgendwo an einem Punkt, wo ich sagen kann: ja, passt, lassen wir so. Mal abwarten, wie sehr ich den Einstellungstest heute morgen vergeigt habe, aber mal ehrlich: wer denkt sich solche Bilder mit Dreiecken und Kreisen eigentlich aus?

Morgen weiterschaun und weiter bewerben. Und ansonsten das Beste hoffen und vielleicht mal ein paar schoene Herbstfotos machen.

Please follow and like us:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial