Erziehung,  Weltsicht

Leithammel gesucht

Die noch immer größte Enttäuschung meiner Laufbahn als Lehrer – von mir selbst einmal abgesehen – sind weiterhin die leitenden Angestellten, also Rektorin, Co-Rektorin, Teamleiterinnen und auch die Abteilungsleiterin.

Ich habe heute erfahren, dass ich wegen ungenügendem Klassenmanagement nicht weiter an der Schule arbeiten werden, die mir gerade meinen ersten Job gegeben hatte. Recht haben sie damit, zumindest mit dem komplett fehlenden Klassenmanagement.

Ich gebe aber zu, dass ich via eMail diese Nachricht erhalten habe und nicht in einem persönlichen Gespräch (ein verpasster Anruf gestern von „anonym“) finde ich den unrühmlichen Gipfel eines komplett inkompetenten Teams. Eine Rektorin, die eine Kündigung schreibt, ohne jemals 5 Minuten mit der entsprechenden Person gesprochen zu haben (was ich ohnehin als schwach empfinde, das so jemand Rektorin ist, die nicht einmal mit jedem ihrer Lehrer eine Tasse Kaffee getrunken hat), eine Teamleiterin, die diese Nachricht bis auf den letzten Moment rauszögert und dann das Gespräch so scheut, eine Abteilugsleiterin, die auch kein einzges Wort darüber verliert: mehr Inkompetenz habe ich noch nie auf einem Haufen erleben müssen.

Gleichzeitig finde ich es erschreckend, dass diese Schule eine Temaleiter Stelle extern ausschreibt und damit zugibt, dass derzeit weder einer der internen Bewerber (die es gab) derzeit hierzu in der Lage gesehen wird, noch in der Lage gesehen wird, sich die nötigen Fähigkeiten anzueignen. Bringt mich auch zurück auf mich: wenn drei Monate vor meinem geplanten Ausscheiden bereit klar ist, dass ich nicht den Ansprüchen der Schule genüge: wieso lassen sie mich dann noch vor der Klasse stehen? Wieso haben sie mir in den letzten Monaten weder die Hilfe zum weiter entwickelen geboten, noch bieten diese jetzt? „Haben wir doch“ würden sie jetzt antworten, aber von Pontius nach Pilatus geschickt zu werden, um Hilfe anzufragen, ist nicht echt hilfreich.

Die desolate Lage der Abteilung Deutsch am Kennemer College hat sich in jedem Falle gerade nicht verbessert.

Was mich selbst angeht: vielleicht stimmen alle meine Vorurteile gegenüber Lehrern doch und ich bin einfach nicht für diesen Beruf gemacht.

Schade.

Please follow and like us:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial